Hausratversicherung - Welche Versicherungssumme?

Versicherungssumme Hausratversicherung

Nichts ist wohl schlimmer, als wenn Sie nach einem Schadensfall, ganz gleich ob Brand, Einbruch oder etwas ähnliches, feststellen, dass Sie unterversichert sind. Doch wie hoch sollte die Versicherungssumme für eine Hausratsversicherung gewählt werden? Die Versicherer selbst haben dafür eine Faustregel festgelegt und diese lautet je qm Wohnfläche eine Versicherungssumme von 600 bis 650 Euro. Allerdings ist auch dies nur als ein Richtwert anzusehen, denn bei einer kleinen Wohnung, die sehr hochwertig eingerichtet ist, kann es dennoch zu einer Unterversicherung kommen. Und das bedeutet, dass Sie im Schadensfall nicht den kompletten Anschaffungswert Ihrer zerstörten oder gestohlenen Einrichtung bzw. Wertgegenstände von der Versicherung erhalten, dies kann sehr schnell die Existenz bedrohen.

 

Ist zum Beispiel Ihre hochwertige HiFi-Anlage im Wert von 1000,- Euro gestohlen worden und der gesamte Hausrat, welcher einen tatsächlichen Wert von 50.000,- Euro hat, nur mit 40.000,- Euro versichert, dann erhalten Sie auch nur 800,- Euro von der Versicherung erstattet. Ist ihr gesamter Hausrat zerstört, haben Sie also einen Fehlbetrag von 10.000,- Euro zu verkraften, das ist ein nicht gerade geringer Minusbetrag.

Die Versicherungssumme bestimmen

Natürlich richtet sich auch der Versicherungsbeitrag nach der Versicherungshöhe, daher möchten nicht wenige gerade hier den Betrag so niedrig wie nur möglich ansetzen, doch das kann auch bedeuten, dass man am falschen Ort gespart hat. Wer die Höhe der Versicherungssumme so genau wie möglich möchte, muss möglichst von jedem Gegenstand oder Möbelstück den Neukaufswert ansetzen.

 

Dies ist zwar eine sehr umständliche Methode, vermeidet aber sowohl eine Über- als auch eine Unterversicherung. Eine regelmäßige Überprüfung der Höhe der Versicherungssumme der Hausratsversicherung empfiehlt sich in jedem Fall und gegebenenfalls sollten Sie eine Anpassung vornehmen. Insbesondere dann, wenn Sie umgezogen sind oder eine Renovierung verbunden mit der Neuanschaffung diverser Möbel vorgenommen haben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ihre Versicherungssumme nach der zweiten oben erwähnten Ermittlungsmöglichkeit ermittelt haben.

Der Vergleich lohnt sich

Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter für Hausratsversicherungen kann sich durchaus für Sie lohnen, denn obwohl abhängig von der Höhe der Versicherungssumme können die Versicherungsbeiträge von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich hoch sein. Diesen Versicherungsvergleich können Sie problemlos und schnell auf unserer Seite durchführen.

Die Versicherungssumme angeben

 

Dazu genügt es oft schon die Versicherungssumme und einige Angaben zum Haus indem sich Ihre Wohnung befindet in die Suchmaske einzugeben. Dabei wird eine Hausratsversicherung in einem Fachwerkhaus oder Holzhaus teurer sein als in einem modernen Neubau. Eine Wohnung in einem Haus mit Reetdach zum Beispiel wird sehr oft gar nicht versichert werden oder nur erheblich teurer. Möchten Sie eine neue oder erstmals eine Hausratsversicherung abschließen und haben eine günstige Versicherung für die benötigte Versicherungssumme anhand eines Vergleichsportales ermittelt, dann können Sie sich oftmals direkt zur Versicherung weiterleiten lassen.